ZDF-Dokumentation - 01.11.2018: Infraschall - Unerhörter Lärm
Infraschall ist tieffrequenter Schall mit Frequenzen unter 20 Hertz. Er entsteht in der Natur, aber auch durch technische Einrichtungen. Infraschall überwindet viele Kilometer, durchdringt selbst Mauern.
Zur Dokumentation...




Welt.de - 28.09.2018: Bei der Energiewende droht Deutschland der endgültige Kontrollverlust
"Viel hilft nicht unbedingt viel": Der Bundesrechnungshof wirft der Politik ein katastrophales Management vor. Eine Steuerung des Generationenprojekts findet praktisch nicht statt. Der Ressourcenverbrauch sei "beispiellos".

Weiterlesen...

03.05.2018 - Pressemitteilung unseres Vereins zur  Ablehnung der Windkraftanlagen auf dem Beurener Berg
Aus artenschutzrechtlichen Gründen ist der Bau von Windkraftindustrieanlagen auf dem Beurener Berg rechtswidrig. Das Landratsamt Ravensburg hat im Einvernehmen mit dem Regierungspräsidium Tübingen entsprechende Bauanträge von zuletzt noch zwei Windrädern der 200 Meter-Klasse abgewiesen. Nach sieben Jahren zähen Ringens ist das eine gute Nachricht für die Natur und Landschaft unserer Heimat.
zum Pressemittelung...


Schwäbische Zeitung - 27.04.2018: Keine Windenergie -  Artenschutz und Rotmilan gehen vor
Aus artenschutzrechtlichen Gründen wird es keine Windkraftanlagen auf dem Beurener Berg bei Isny geben. So entschied es jetzt zumindest die Naturschutzbehörde im Ravensburger Landratsamt, das den entsprechenden Antrag einer Kißlegger Firma auf Bau zweier Windkraftanlagen in dem Isnyer Teilort Beuren ablehnte, geht aus einer Pressemitteilung hervor.
Weiterlesen...

Allgemeine Zeitung Mainz - 05.03.2018: Windkraft - Störsender fürs Herz - Mainzer Forscher untersuchen Folgen des Infraschalls

Weiterlesen...

05.05.2Vernunftkraft-KOMPENDIUM
Nur wer sich informiert sollte mitreden. Leider reden beim Thema Energiewende zu viele (auch Entscheidungsträger) mit, die sich nicht über die Hintergründe informieren. Mit Träumen und Wünschen lässt sich keine Energiewende realisieren. Nicht einmal deutsche Politiker können über die Gesetzgebung  Naturgesetze ändern.
Die Bundesinitiative VERNUNFTKRAFT. e.V. hat wichtige Hintergrundinformationen und knallharte Fakten übersichtlich und verständlich aufbereitet. Wer mitreden will, sollte sich informieren.

zum Dokument...


Rhein-Neckar-Zeitung - 06.12.2017: Wegweisendes Urteil für Windpark-Gegner
Die Genehmigung von Anlagen ist rechtswidrig, wenn Artenschutzgutachten mangelhaft sind.
Weiterlesen...

05.05.2017: Vergifteter Mäusebussard auf dem Beurener Berg
Am 31.03.2017 wurde von Kindergarten-Kindern auf dem Beurener Berg ein toter Mäusebussard gefunden.
Nur auf massiven Druck unseres Vereins wurde an dem toten Tier eine toxikologische Untersuchung durchgeführt.

Das Ergebnis der Untersuchung bestätigte unsere Befürchtungen:
Als Todesursache kommt wahrscheinlich eine Vergiftung mit Carbofuran in Betracht, zu diesem Schluss kommt das staatliche tierärztliche Untersuchungsamt Aulendorf.

Bei Carbofuran handelt es sich um ein hochwirksames Gift, das in der EU bereits seit 2008 verboten ist.
Man muss daher davon ausgehen, dass hier Giftköder ausgelegt wurden.
Es muss befürchtet werden, dass auf und um den Beurener Berg weitere Giftköder ausgelegt werden oder wurden.
Diese Giftköder stellen auch für ausgeführte Hunde eine große Gefahr dar.
Sollte jemand tote Greifvögel (zum Beispiel Rotmilan oder Mäusebussard) finden, dann bitte umgehend die Polizei Isny informieren.

Wer hat in den letzten Monaten verdächtige Beobachtungen gemacht?
Wer kann Hinweise geben um den/die Täter zu überführen?
Bitte alle Hinweise direkt an die Polizei Isny melden.


Die Welt - 06.02.2017: Die "Dunkelflaute" bringt Deutschlands Stromversorgung ans Limit
Im Januar fielen Ökostromanlagen in Deutschland wochenlang als Energielieferanten fast komplett aus.
Weiterlesen...

Neue Züricher Zeitung - 25.01.2017: Deutsche Energiewende ist kein Vorbild
Die Energiewende nach deutschem Rezept will kaum ein anderes Land kopieren. Teile davon könnten jedoch übernommen werden, heisst es in einer internationalen Studie des Weltenergierats (WEC).
Weiterlesen...

Deutscher Arbeitgeber Verband - 23.01.2017: Windkraftlobby außer Rand und Band - keine Skrupel mehr vor Massenmord an Tieren
Das Bundesumweltministerium bemüht sich derzeit darum, das Tötungsverbot des Bundesnaturschutzgesetzes gegenüber streng geschützten Tieren zugunsten der Windradlobby per Gesetzesänderung aufzuweichen. Das hat sogar den Widerstand von ansonsten windkraftfreundlichen Naturschutzverbänden herausgefordert. In Wahrheit jedoch wird das Tötungsverbot in der Genehmigungspraxis - auch aufgrund politischen Drucks auf die Rechtsanwender -  schon lange nicht mehr ernst genommn.
Weiterlesen...

Capital - 18.01.2017: Windräder können wir nicht recyceln
Die Energiewende erzeugt problematischen Müll. Der Abfallentsorger Remondis warnt vor Higtech-Müllhalden etwa durch Windräder.
Weiterlesen...
Online Beiträge zur Energiewende
17.02.2016 Das EEG auf dem Prüfstand – Vortrag von Prof. Dr. Schwintowski.
Zum Video...

27.02.2016 Professor Dr. Hans-Werner Sinn - Symposium der Vernunft
Zum Video...

27.02.2016 Enoch Freiherr zu Guttenberg - Teil 1
- Symposium der Vernunft
Zum Video...

27.02.2016 Enoch Freiherr zu Guttenberg - Teil 2
- Symposium der Vernunft
Zum Video...





 
FL 
 

Was würden Sie zu einem Windpark mit 220m hohen Industrienanlagen im Südwesten direkt vor Ihrer Haustür sagen?

Wir Unternehmer aus Beuren befürchten durch den Bau von Windkraftanlagen auf dem Beurener Berg
erhebliche Nachteile für unseren Standort und unsere Lebensqualität.

Wir halten die Nutzung von Windkraft für durchaus zukunftsfähig,
aber nur wenn Anwohner nicht unmittelbar durch
Schattenschlag, Infraschall, Lärm und Bedrängungswirkung betroffen sind.